Press Releases | Visa

Newsroom

Visa Europe startet gemeinsam mit Googles Android Pay neues Digital Enablement Programme

19/05/2016

Press Release Image

Das Programm verbindet Banken mit Anbietern von mobilen Wallets, um einen sofortigen Zugang und eine schnelle Implementierung zu ermöglichen.

Wien, 19. Mai 2016 – Visa Europe führt das neue Visa Europe Digital Enablement Programme (VEDEP) ein und nutzt dabei das Visa Netzwerk, um die Implementierung mobiler Wallets von Drittanbietern zu vereinfachen. Partner des Programms sind u. a. Google und seine Bezahlplattform Android Pay zusammen mit führenden Banken aus Großbritannien. VEDEP stellt Banken und Technologieunternehmen einen fertigen Rahmen bereit, der die sichere Token-Technologie von Visa beinhaltet, die im letzten Jahr eingeführt wurde.

Der Visa Europe Payment Tokenisation Service schützt die Kartendaten der Kunden. Die echten Kartendaten werden durch einen Token – also eine Zahlenreihe, die als Platzhalter fungiert – ersetzt. Unabhängig davon, wo der Token gespeichert wird, bleiben die dazugehörigen Kontodaten geschützt. Die Token-Technologie hat sich in der Vergangenheit bereits bei der Integration neuer Wallet-Services von Drittanbietern in das Angebot kartenausgebender Banken bewährt.

Banken, die an dem VEDEP Programm teilnehmen, haben automatisch Zugang zu jedem Wallet-Anbieter, der am VEDEP beteiligt ist.

Das Programm bietet allen Beteiligten:

  • eine schnellere Integration, ohne komplizierte bilaterale rechtliche Vereinbarungen treffen zu müssen,
  • kommerzielle Rahmenbedingungen ohne Gebühren zwischen Technologiepartnern und Banken,
  • erhöhte Sicherheit und Datenschutz für Verbraucher durch die sichere Token-Technologie von Visa; und
  • Skalierbarkeit, da Drittanbieter von Wallets Zugang zum Netzwerk von Visa Europe mit mehr als 3000 Banken erhalten.

„Banken müssen sich heutzutage vielen Herausforderungen stellen, wenn es darum geht, bei der rasanten Technologieentwicklung mitzuhalten. Deshalb freuen wir uns über den Start des VEDEP Programms, um ihnen einen schnelleren und einfacheren Einstieg in Wallets von Drittanbietern zu ermöglichen“, sagt Kurt Tojner, Country Manager Österreich für Visa Europe. „Wir erwarten, dass mobiles Bezahlen in den nächsten Jahren exponenziell wächst, und Android hilft immer mehr Verbrauchern dabei, vom mobilen Internet zu profitieren. Wir freuen uns deshalb sehr, dass Android zu unseren Partnern gehört.“

Das VEDEP Programm startet zunächst in Großbritannien und wird in den kommenden Monaten europaweit eingeführt.